EFX – Glide (2)

von | Apr 24, 2022 | ReaktorAdvanced

Mit Filtern kann man nicht nur Audio-Signale bearbeiten. Auch Steuerungsdaten sind willkommen. So lassen sich z. B. Höhenunterschiede zwischen zwei Tönen für einen Glide-/Portamento-Effekt verlangsamen.

[01]

Um was wird es gehen?

Unser Glide-Effekt verfügt über einen Button, 5 Drehregler und 3 Anzeigen, die aber nie alle zur selben Zeit benötigt werden. Arbeiten wir z. B. mit dem Glide-Typ 1, sind die Regler für „JIT“, „UP“ und „DWN“ völlig sinnfrei. Bei einer Hardware-Oberfläche könnte man das nicht ändern. Bestenfalls könnte man die Elemente mit einer Beleuchtung hervorheben, die gerdae sinnvoll sind.
Da wir es aber mit einem Software-Effekt zu tun haben, können wir die Oberfläche frei gestalten – je nach Anwendung. Und wenn wir gerade dabei sind, werden wir auch dafür sorgen, dass die Anzeigen nur dann aktiv sind, wenn der Effekt eingeschaltet ist.

Abb. 1: Die Benutzeroberfläche (GUI) – einmal mit Allem

Bei der Gelegenheit wird die Schaltung selbst in diversen Macros verschwinden. Es wird großartig!

  • Das LAST NOTE Macro enthält die Anzeige der letzten Tonhöhe, die nur dann sichtbar ist, wenn der Effekt eingeschaltet ist. Der Glide-Button fungiert hier als Trigger.
  • Das MONOPOLY Macro enthält die Umschaltung zwischen mono- und polyphoner Gate- und NotePitch Eingänge. Mit Benutzeroberfläche hat es nichts zu tun. Es dient vielmehr der Übersichtlichkeit der Schaltung.
  • Das JIT Macro enthält den JIT-Drehregler, der aber nur dann angezeigt wird, wenn der TYP-Drehregler die Positionen „NORM“ oder „SOFT“ einnimmt.
  • Das TIME Macro enthält alle Drehregler für die Glide-Time. Der TIME-Regler ist nur dann sichtbar ist, wenn der TYP-Drehregler auf „HARD“, „NORM“, „SOFT“ oder „JUMP“ steht. Die Drehregler für „UP“ und „DWN“ sind nur sichtbar, wenn der TYP-Drehregler auf „FREE“ steht.
  • Das TYP DISPLAY Macro enthätl den Multitext für den gewählten Typ und darf nur bei eingeschaltetem Effekt angezeigt werden.
  • Das ENGINE Macro beherbergt – wenig überraschend – alle Filter.
  • Das SCOPE Macro schließelich enthält die Glide-Kurve, die auch nur bei eingeschaltetem Effekt angezeigt wird.

Die beiden Grafik-Module mit der Bezeichnung „DISPLAY“ und das Multi Picture sind für die Optik zuständig. Dazu am Ende mehr.

Abb. 2: Macro-Struktur

[02]

Alles dreht sich um das Stacked Macro

Auf die beiden Macros „MONOPOLY“ und „ENGINE“ müssen wir nicht weiter eingehen. Sie enthalten altbekanntes, das selbsterklärend ist, wenn ihr sie euch nach dem Download anschaut.
Unser Thema heute ist das Ein- und Ausblenden von Bedienelementen und Anzeigen. Dazu bedienen wird uns (fast) ausschließlich des Stacked Macros. Wer Die Grundlagen dazu noch einmal reflektieren möchte, schaue hier.

Beginnen wir mit dem LAST NOTE Macro:

  • In dem Macro „LAST NOTE“ befindet sich ein Stacked Macro
  • In dem Stacked Marco wiederum befinden sich 2 Macros. Eines für „LAST NOTE“ off und eines für „LAST NOTE“ on.
  • Das Macro für LAST NOTE off – ist einfach leer!
  • In dem Macro für LAST NOTE on befindet sich die bekannte Schaltung.
  • Je nach Input am Panel Index wird der Inhalt des einen oder anderen Macros eingeblendet.

Ich denke, das Prinzip ist damit klar geworden. Alternativ zu „kein Inhalt“ oder „Inhalt“, werden wir noch Varianten mit „Inhalt A“ oder „Inhalt B“ kennen lernen.

Abb. 3: Last Note

Für den „JIT“-Regler müssen wir etwas mehr Aufwand treiben, da dieser ja nur in zwei Szenarien zum Einsatz kommt:

  • In dem Macro „JIT“ befindet sich wieder ein Stacked Macro
  • Vor dem Stacked Macro befindet sich die Abfrage des TYP-Reglers.
    • Steht dieser auf <0 oder >2, liegt an den =-Ausgängen jeweils eine 0 an, die (addiert) an den Panel-Index des Stacked Macros geht und das erste (leere) Macro anzeigt.
    • Steht der TYP-Regler auf 1, liefert das obere Compare Modul eine 1, das untere eine 0, die addiert den Panel-Index auf 1 setzen und damit das untere Macro anzeigen.
  • Das selbe passiert bei TYP-Regler =2. In diesem Fall liefert das untere Compare Modul die 1 und das obere die 0

Alle (Stacked)Macros in dieser Schaltung führen den Wert des Reglers nach außen, damit dieser für die Weiterverarbeitung im ENGINE-Macro zur verfügung steht..

Abb. 4: JIT-Regler

Für die „TIME“-Regler ist die Abfrage erstaunlich einfach. Dafür erzeugen wir mehr Output:

  • In dem Macro „TIME“ befindet sich das bekannte Stacked Macro
  • Vor dem Stacked Macro findet ihr die bekannte Abfrage des TYP-Reglers.
    • Steht dieser auf 4, gibt das Compare Modul eine 1 aus und das Stacked Macro zeit das untere Macro mit den „UP“- und „DOWND“-Reglern an.
    • In allen anderen Fällen liegt am Compare Modul eine 0 an und der TIME-Regler (oberes Macro) wird eingeblendet.

Auch hier verfügen alle (Stacked)Macros über Ausgänge, um die Werte der Regler nach außen zu führen..

Abb. 5: TIME-Regler

Die TYP-Anzeige ist wieder ganz einfach. Das Stacked Macro befindet sich auf der obersten Ebene und enhält ein leeres und ein mit einem Multi Text gefülltes Macro.

Abb. 6: TYP-Display

Wie Eingangs erwähnt, setzen fast alle diese Lösungen auf Stacked Macros. Fast alle. Das letzte hier nicht. Das geht in diesem Fall erheblich einfacher:
Zwischen Ramp-Oszillator und XY-Modul kommt ein Selector, dessen Eingang „0“ leer gelassen wird. Ist der Glide-Effekt aus, fällt das Triggersignal für das XY-Modul aus und die Anzeige bleibt leer. Ist der Effekt an, wird der Ramp-Oszillator durchgeschaltet und das Display wird zum Leben erweckt.
Die vielen Textfehler gehören zum Design, das wir jetzt gleich lüften werden.

 

Abb. 7: SCOPE-Macro

[03]

Design

Und jetzt lüften wir das Geheimnis um das Design:

Abb. 8: Design

[04]

Downloads

g

Glide-Effekt mit Testumgebung

.ens-Datei, (Zip-File, 306KB)

g

Glide-Effekt Macro

.mdl-Datei, (Zip-File, 170KB)

Kontakt

Bernd Scheurer
Mainstraße 2
64390 Erzhausen
Fon: 06150 865902
Mobil: 0151 50411034
unterricht@bernd-scheurer.de

Freie Plätze Erzhausen

ab sofort

Freie Plätze Langen

Zur Zeit keine Plätze eingeplant. Da aber noch Kontingent zur Verfügung steht, bei Bedarf einfach [anfragen].

    Infos

    Auch interessant

    Newsticker

    amazona

    tastenwelt

    klassik heute

    jazz thing

    • Be happy
      Source: jazz thing Published on 2011-07-19 By Lili Lameng
    • Der Jazzmusiker ein Feinschmecker?
      Source: jazz thing Published on 2011-06-06 By Anke Helfrich
    • Glamourfaktor
      Source: jazz thing Published on 2011-04-21 By André Nendza
    • Style
      Source: jazz thing Published on 2011-04-09 By Lorenz Hargassner
    • Topsannah
      Source: jazz thing Published on 2011-03-14 By Lili Lameng

    musikexpress

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    JMS Erzhausen

    Kuturhaus Langen

    AES Langen